HeaderIndie-SpieleReviewThe Gardens Between

The Gardens Between – Review

In Geschichten steckt Magie, sie nehmen uns an die Hand und entführen uns in fremde Welten. Doch manchmal verbirgt sich dahinter auch ein Stück von uns selbst. Ein Stück unserer Vergangenheit. Der Geschichte, die wir selbst geschrieben haben. Unsere erste große Liebe. Unser erster Schultag. Oder der eine Freund, den wir alle in unserer Kindheit hatten. Der, den wir nie vergessen haben. Und nie vergessen werden.

Diese Geschichte erzählt auch The Gardens Between. Die Geschichte von Arina und Frendt, zwei beste Freunde, die in ein surreal anmutendes Abenteuer gezogen werden. Ein Abenteuer voller Rätsel, in denen die Zeit ihren eigenen Regeln folgt. Doch es ist nicht nur die Geschichte zweier Kinder, es ist eine Geschichte über uns selbst. Eine Geschichte, die meisterhaft erzählt wird.
Denn The Gardens Between ist genau das: Ein Meisterwerk.

Unsere Reise beginnt in einem Baumhaus. Einem Ort, der nur Arina und Frendt gehört, aber auch in Kindertagen gibt es Dinge, die uns den Boden unter den Füßen wegziehen. Die beiden Kinder versinken in einer Inselwelt, die wunderschön und traurig zu gleich ist. Eine Welt, die aus Erinnerungen besteht, und die die Geschichte ihrer Freundschaft erzählt.

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10

Jede Insel stellt ein Level dar und bildet mit bis zu zwei weiteren Inseln eine Einheit, die einen Abschnitt der Geschichte erzählen. Mit unserem Baumhaus, das zum Boot wird, reisen wir von Insel zu Insel. Die Spielmechanik hinter The Gardens Between ist so einfach wie genial. Sind wir einer Insel angekommen, können wir die Zeit vor- und rückwärts laufen lassen. Unsere kleinen Helden suchen dabei stets eigenständig ihren Weg, wir können sie nicht direkt steuern, aber mit bestimmten Gegenständen interagieren lassen. Beispielsweise einer Glocke, die die Pflanzen auf der Insel erblühen lässt oder einem Schalter, über den sich bestimmte Geschehennisse auslösen und steuern lassen. Die Zeit spielt dabei keine Rolle: Wir können die Geschehennisse einfrieren lassen und somit neue Wege öffnen.

Zeil unserer Reise ist es, auf jeder Insel ein Portal zu erreichen, das wir mit dem Lichtschein unserer Laterne aktivieren. Diesen Lichtschein gilt es einzusammeln. Er erblüht aus der Knospe einer Pflanze, doch manchmal stellt uns das vor eine echte Herausforderung.

Ein Spiel mit Köpfchen und Herz

Es gibt keine Gegner in der Fantasiewelt von Arina und Frendt. Wir können auch nicht sterben. Erreichen wir einen Abgrund, den wir nicht überwinden können, pausiert das Spiel und gibt uns nur die Möglichkeit, die Zeit zurückzudrehen. Gewalt hat keinen Platz in den kindlichen Erinnerungen, und das ist auch gut so. The Gardens Between ist ein Spiel zum Wohlfühlen. Es verzaubert uns, lässt uns zur Ruhe kommen und weckt die Neugier, das Geheimnis hinter den beiden Kinder zu ergründen.

Die Rätsel sind simpel, dennoch bedarf es Kreativität, Geduld und genauer Beobachtungsgabe, um alle Inseln zu meistern. Mal müssen wir die Zeit anhalten, um den Einschlag eines Blitzes abzulenken, mal gilt es mit einem Wassertropfen ein Stromkabel zu reparieren. Oder wie wäre es mit einem Spiel im Spiel, das auf einem kleinen Farbbildschirm erscheint? The Gardens Between steckt voller frischer Ideen, die uns jedes Mal von Neuen erstaunen lassen.

01
05
02
03
04

Hinter dem Abenteuer von Arina und Frendt verbirgt sich die Geschichte einer Freundschaft, so lässt uns das Spiel jede Station ihrer gemeinsamen Zeit erleben. Vom ersten Kennenlernen bis zum Bau des Baumhauses. Dieses tiefe Gefühl von Verbundenheit springt auf den Spieler über, denn jeder von uns hatte einmal einen Arina oder Frendt in seinem Leben. Wir alle waren Kinder. Wir alle hatten einen besten Freund, der unsere Kindheit geprägt hat. Das ist der Kern von The Gardens Between.

Wir entdecken in den Erinnerungen uns selbst. Jede Insel ist auch eine Station unseres eigenen Lebens. Das macht die Magie dieses kleinen Spieles aus. Es berührt uns, die Inseln ziehen uns in ihren Bann und lassen uns darüber hinwegsehen, wenn ein Rätsel mal etwas länger dauert. Technisch ist das Spiel einwandfrei, keine Bugs oder Glitches stören unsere Reise. Keine Abstürze reißen uns aus der Fantasiewelt, dennoch erreichen wir viel zu schnell das Ende.

The Gardens Between ist ein kurzes Spiel von nur etwa drei bis vier Stunden. Doch The Voxel Agents verstehen es wie kein anderes Studio, diese Stunden mit einer Vielzahl von Erinnerungen und einem unvergesslichen Spielerlebnis zu füllen. Ein Meisterwerk für jeden, der seinen Freund aus Kindertagen nicht vergessen hat und wehmütig an diese Zeit zurückdenkt.

The Gardens Between bringt diese Zeit zurück: Mit all der Leichtigkeit und all dem Schmerz des Erwachsenwerdens.


The Gardens Between ist ab 20. September für Steam, Nintendo Switch und PS4 erhältlich.

Review

The Gardens Between ist eine Reise, die es in sich hat. Das kindlich anmutende Abenteuer entführt uns auf Inseln voller Rätsel, für dessen Lösung wir die Zeit manipulieren müssen. Doch hinter dem Abenteuer der beiden Helden verbirgt sich eine Geschichte tiefer Freundschaft und ein Blick auf uns selbst.

The Gardens Between ist ein wahrer kleiner Diamant, ein Indie-Hit der besonderen Art. Kreativ und unvergesslich lässt uns das Spiel in Erinnerungen schwelgen. Ein Stück Kindheit, ein bisschen Wehmut und ganz viel Herz. Eine absolute Spiel- und Kaufempfehlung!

  • Atmosphäre
  • Gameplay
  • Schwierigkeit
  • Technik
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Eure Wertung: 4.8 ( 3 Stimmen )
Similicious

Die Frau mit Tausend Namen. Similicious. Simi. Lily Ashby. Zockerin aus Leidenschaft seit 1993. Seitdem hat sie nicht nur Germanistik und Kunstgeschichte eingehend studiert, sondern auch die Videospiellandschaft. Simi ist Hauptschreiberling und Obertroll der Brückentroll Crew.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen